Startseite

Brigitte Bauma-Harten – Ich denke nicht, dass es jemand noch nicht weiß,

schließlich feiern wir dieses Jahr unseren 10. Hochzeitstag. Aber falls es doch noch Unwissende und /oder Interessierte gibt, ich habe meinen wunderbaren Max, Prinz Sandor Boris, Sou Chong, Graf Tassilo, Siegmund, Siegfried, Parsifal und noch Vieles mehr geheiratet – Johannes HARTEN.
Mein Künstlername wird aber weiterhin Bauma bleiben.

Am Landestheater Detmold, dem ich seit 1997 angehöre, habe ich neben meinen künstlerischen Aufgaben, ein weiteres Betätigungsfeld gefunden, – den Betriebsrat. 2002 fand ich bereits den Weg in dieses Gremium, 2011 wurde ich erstmals einstimmig zur Vorsitzenden gewählt und auch wieder 2014 und 2018. So verbringe ich viel Zeit mit dieser nicht nur jetzt oft schwierigen, aber zugleich auch interessanten Aufgabe zwischen Proben und Vorstellungen! Ja, und zusätzlich stehe ich dann noch als Sängerdarstellerin auf der Bühne, in meinem Beruf, nein, meiner Berufung.

Termine für Vorstellungen und Konzerte am Landestheater oder anderswo finden sich im Kalender hier auf meiner Homepage oder auf der Website des Landestheaters Detmold. Ich freue mich auf ein Wiedersehen!

Das war sie also, die Spielzeit 2020/21, meine 30.te Spielzeit, die 24.te am Landestheater Detmold, eine ganz besondere in Zeiten von Covid-19. Sie begann mit der Premiere, die leider dem Lockdown im März zum Opfer fiel, der „Prinzessin auf der Erbse“ am 16.08.2020. Ich bin die Amme und ja, ich trage kräftig dazu bei, eine wirkliche Prinzessin für meinen Prinzen zu finden, weil ich nicht nur die Idee dazu habe, sondern auch die Erbse verstecke….. Fräulein Biedersee, ehemalige Kammerzofe von Fürstin Pauline und Schlossgespenst vom Dienst seit 200 Jahren, in „Pauline“, die am 19.Juni 2020 unter großem Beifall das Licht der Welt erblickte – Ja, tatsächlich, eine Uraufführung in Corona-Zeiten!!!! – stand ab 20.08.2020 im Hoftheater und im Rahmen des Schlossfestivals vom 25.-27.06. 2021 im Detmolder Schlosshof wieder auf dem Programm. Weiter ging es mit der Corona gerecht adaptierten Wiederaufnahme „My fair Lady“ am 19.09.2020, wo Mrs. Pearce immer noch trocken, aber jetzt eben mit Abstand, Higgins Haushalt führt. Jeweils bis zur Generalprobe schafften es Larina in „Eugen Onegin“ und Miss Shingle in „Liebe, Mord und Adelspflichten“. Im Juni wurden die Proben für „Lenozze Di Figaro“ wieder aufgenommen. Bevor es in die nächste Spielzeit geht, gibt es erst einmal Theaterferien! Ihnen Allen einen wunderbaren und erholsamen Sommer! Auf Abstand, mit Maske für uns alle! Ob geimpft oder nicht! Ich freue mich auf ein Wiedersehen! Bleiben Sie gesund!

😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊🌼😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊🌼😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊

😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊🌼😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊🌼😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊

Die Spielzeit 2021/22, meine 31.te, die 25.te am Landestheater Detmold, bringt als Wiederaufnahmen Mrs. Pearce in „My fair Lady“ am 28.08.2021 und die Amme in „Die Prinzessin auf der Erbse“ am 29.08.2021. Am 10.09.2021 wird, so hoffe ich, Marcellina in „Le nozze di Figaro“ Premiere haben. Am 14.10.2021 wird Miss Shingle in „Liebe, Mord und Adelspflichten“ einen Mord begehen oder ihn verhindern? Lassen Sie sich überraschen… Weiter geht es mit Sylvaine in „Der lustigen Witwe“ am 3.12.2021 – Schade, dass mir Hanna Glawari nie begegnen sollte. Aber dafür ganz wunderbare andere Rollen… Eine besondere Herausforderung wird dann noch Mrs. Grose mit der Premiere am 25.03.2022 in „The Turn of the screw“ sein. Ja, das alles ist geplant, inwieweit Corona dies alles über die Bühne gehen wird lassen, wer weiß…. Erst aber Ihnen allen einen wunderschönen Sommer!!!!

😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊🌼😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊🌼😊🍀🤗🍀😊🍀🤗🍀😊